kik_newhomedates.png
OpenAir Kino Kocherpark OpenAir Kino Kocherpack _64A1759_exposure.JPG
kik_newhomedates.png

Titelseite


SCROLL DOWN

Titelseite


OpenAir Kino Kocherpark OpenAir Kino Kocherpack _64A1759_exposure.JPG

Front


das neue Berner openair Kino im Kocherpark

Filme, Picknick & Freier Eintritt

Front


das neue Berner openair Kino im Kocherpark

Filme, Picknick & Freier Eintritt

Description


Description


Das Kino im Kocher bietet unvergessliche Picknick- und Openair Kino-Sommerabende für die ganze Stadt. Zu freiem Eintritt. Während zwei Wochen Ende August wird der schöne und zentrale Kocherpark zur Stadtsommer-Oase für Film- und Picknick-Liebhaber.

Jeden Abend zeigen wir pünktlich zum Sonnenuntergang zu Gelati und selbst mitgebrachten Knabbereien ausgewählte Filme. Happy End garantiert. Die kostenlose Veranstaltung lädt während dem Berner Stadtsommer zum gemeinsamen Verweilen und Geniessen ein. Die erste Ausgabe findet vom 23. – 26. August und 30. August – 2. September 2017 statt.

ewb-Filmvoting


ewb-Filmvoting


Jetzt abstimmen!

Das ewb-Filmvoting

WELCHEN FILM WILLST DU AM 1. SEPTEMBER SEHEN? STIMME JETZT FÜR DEINEN FAVORITEN!

Dank des ewb-Filmvotings könnt ihr selber entscheiden, welcher Film in der zweiten Kino im Kocher-Woche am Freitagabend im Park gezeigt wird. Drei Filme stehen euch dabei zur Auswahl: Der ikonische und bizarr-verführerische Action-Klassiker FIGHT CLUB mit den Charmebolzen Brad Pitt und Edward Norton, die überraschende, gesellschaftskritische und frisch-fröhliche Drama-Kömodie LITTLE MISS SUNSHINE mit einem wunderbaren Ensemble (Steve Carell, Toni Collette, Alan Arkin) rund um die gross aufspielende Abigail Breslin und, als dritter Film im Bunde, WALK THE LINE, die exzellente Hollywood-Hommage an Johnny Cashs ereignisreiches Leben. Ihr habt die Wahl.

Option 1: Fight Club Er (Edward Norton) führt ein bescheidenes Leben. Bescheiden aufregendes Leben. Als Autohändler reist er, leidet an Schlaflosigkeit, besonders an Orientierungslosigkeit. In einer Selbsthilfegruppe trifft er auf Marla Singer (Helena Boham Carter), die die Gruppe nur spassenshalber besucht. Und als er auf den draufgängerischen Seifenverkäufer namens Tyler Durdon (Brad Pitt) trifft, ist das triste Leben dahin. Ein illegaler Fight Club, eine heruntergekommene Bruchbude und ein herumgeisterndes Geheimnis übernehmen die Kontrolle.

Option 2: Little Miss Sunshine Fertig mit Heiterkeit. Die zusammengewürfelte, authentische aber verrückte Familienbande ist nicht ganz zufrieden mit ihrem Schicksal. Die kleine Olive Hoover überzeugt aber alle, dass die Teilnahme an einem Schönheitswettbewerb für Kinder die weite und ereignisreiche Reise wert ist. Womöglich weil all die Zyniker und Pessimisten eh nichts besser zu gut gehabt hätten. Eine kleine, feine Odyssee mit dem Herzen am rechten Fleck und dennoch genügend Schabernack und tollen SchauspielerInnen.

Option 3: Walk The Line Bevor er zu einem der grössten Musiker aller Zeiten wurde, musste der junge Johnny Cash einen langen Weg gehen. Belächelt als Säufer und Spinner, verachtet von seinem Vater als herumlungernder Taugenichts und Opfer seines oft triebgesteuerten Handelns, skizziert die stimmige Hollywood-Hommage an den berühmtesten "Man in Black" mit dem passenden Blick auf die Hochs und unzähligen Tiefs, zwischen denen Johnny Cash während seiner langen Karriere balancieren musste. Gespickt mit den besten Cash-Songs und einer ausgezeichneten Reese Witherspoon als June Carter.

 

Social Media


Social Media


Kino im Kocher auf Instagram